Liebe Mitglieder (m/w/d),
 
 
mit dem Eintreten der Corona-Warnstufein Baden-Württemberg gelten auch im Sportbetrieb neue Regelungen des Landes. Die Verschärfungen betreffen vor allem nicht-immunisierte, also weder genesene noch geimpfte Personen. Schülerinnen und Schüler sind davon ausgenommen (weitere Details s. Text unten).
 
Wir fassen die nun geltenden Regelungen des Landes Baden-Württemberg nochmals zusammen:
 
Außenbereich: 3G-Pflicht, für jede Person, die das Vereinsgelände betritt. Ein Schnelltest ist für nicht-immunisierte Personen momentan noch ausreichend.
 
Die 3G-Pflicht gilt im Spiel- als auch im Trainingsbetrieb für alle Personen (Spieler:innen, Trainer:innen, Betreuer:innen, Zuschauer:innen, Eltern, usw.), die das Vereinsgelände betreten. Wenn Zuschauer:innen im Freien die Abstände nicht einhalten können, muss eine medizinische Maske getragen werden. Am Eingang des Sportgeländes ist die Dokumentation der Kontaktdaten verpflichtend.
 
Innenbereich: 3G-Plus-Nachweis erforderlich. D.h.: Personen müssen genesen oder geimpft sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ein Schnelltest ist hier nicht mehr ausreichend. In Innenräumen gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
 
 
Ausnahmen für Kinder und Jugendliche
 
Kinder bis einschließlich fünf Jahre und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind generell von der Testpflicht bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot ausgenommen. Dasselbe gilt für alle Schüler:innen: Sie gelten grundsätzlich als getestet (auch in den Ferien), da sie mehrmals pro Woche in der Schule getestet werden. Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, können in der Warnstufe alternativ einen negativen Antigen-Schnelltest für das Betreten von Innenräumen vorlegen.
 
Unabhängig von der Stufe gilt für alle Personen mit typischen COVID-19-Symptomen nach wie vor ein generelles Zutritts- und Teilnahmeverbot. Die 3G-Kontrolle sowie die Dokumentation der Kontaktdaten aller sich auf dem Sportgelände befindlichen Personen sowie das Tragen einer medizinischen Maske in geschlossenen Räumen sind nach der Corona-Verordnung des Landes BW weiterhin verpflichtend.
 
Gez. Der Vorstand